Bodyfit und Zumba startet wieder!

Eine sehr lange Pause wegen Corona geht endlich zu Ende. Wir starten unter den Hygieneregeln unsere Kurse wieder nach den Sommerferien.

Kurs Bodyfit
Mittwoch, den 19. August 2020 von 17 Uhr bis 18 Uhr in der Turnhalle der Hoferkopfschule fangen wir wieder mit Body-Fit an zu trainieren. Mit lockerer Gymnastik, versuchen wir unsere Kondition zu verbessern und den Kreislauf in Schwung zu halten.
Für Mitglieder ist dieser Kurs kostenfrei, Nichtmitglieder können mit einer Zehnerkarte (30,- Euro) auch daran teilnehmen. Anmeldung vor der Stunde.

Kurs Zumba – Gold
Mittwoch, den 19. August 2020 von 18.30 bis 19.30 Uhr findet wieder Zumba-Gold, das etwas andere Tanz-Training in der Turnhalle der Hofschule, Hofstr., in Bildstock statt. Dieses Fitnessprogramm ist speziell für aktive ältere Erwachsene und Anfänger konzipiert.
Der Kurs wird angeboten für Mitglieder und Nichtmitglieder mit Zehnerkarten. Mitglieder 20,- Euro, Nichtmitglieder 40,- Euro
Infos vor den Trainingsstunden bei Zumba-Instructor: Juliana Simson, Tel.: 06897/87067 od. e-mail: j.simson@onlinehome.de

Trainingsbeginn nach den Ferien!

Der Turnverein Bildstock freut sich darauf nach den Sommerferien wieder mit dem Training starten zu können. Für die folgenden Gruppen findet wieder zu den unten aufgelisteten Zeiten Training statt. Die Hobby-Volleyballer und die männlichen Gerätturnen haben bereits vor den Ferien wieder unter Beachtung der noch bestehenden Einschränkungen zu den bekannten Trainingszeiten mit dem Training begonnen.

Ab Montag, 17. August 2020 beginnt wieder
14.30 – 15.30 Uhr Kinderturnen 3-6 jährige / ÜL Schuh; Schikorski
15.30 – 17.00 Uhr Turnen ab 6 Jahren / ÜL Schuh
19.30 – 20.30 Uhr Frauengymnastik / ÜL Annette Ziegler
alles in der Hoferkopfschulturnhalle

Ab Mittwoch, 19. August 2020 beginnt wieder
17.00 – 18.00 Uhr Bodyfit / ÜL Juliana Simson in der Hoferkopfschulturnhalle
18.30 – 19.30 Uhr Zumba Gold / ÜL Juliana Simson in der Hofschule

Ab Donnerstag, 20. August 2020 beginnt wieder
16.30 – 17.30 Uhr Kinderturnen 3 – 6 jährige / ÜL Schuh / Schikorski in der Hoferkopfschulturnhalle

Die Trainingszeiten im Gerätturnen weiblich ändern sich ab Montag, 17. August 2020:
Montag:
17.00 – 18.00 Uhr P-Stufen / Wettkampfgruppe + bis 6 Jahre
18.00 – 19.30 Uhr LK-Stufen / Wettkampfgruppe
Donnerstag:
17.30 – 19.00 Uhr P-Stufen / Wettkampfgruppe / Allgemeines Turnen
Freitag:
15.00 – 16.00 Uhr P-Stufen / bis 6 Jahre
16.00 – 18.00 Uhr LK-Stufen / Wettkampfgruppe
Samstag:
9.00 – 10.00 Uhr Eltern-Kind-Turnen
10.00 – 12.00 Uhr P-Stufen / LK-Stufen Wettkampfgruppe

Vereinszeltlager fällt aus!

Leider müssen wir auch unser für den 03. bis 05. Juli geplantes Vereinszeltlager absagen. Aufgrund der weiterhin geltenden Abstandsregeln sehen wir derzeit keine Möglichkeit für eine Durchführung im geplanten Zeitraum. Ob eine Durchführung zu einem späteren Zeitpunkt möglich ist steht noch nicht fest.

Der Vorstand

Trainingsausfall wegen Covid-19

Bis auf weiteres kann aufgrund der Besonderheiten der Covid-19-Pandemie beim TV Bildstock kein Training mehr stattfinden. Bitte dazu die weiteren Veröffentlichungen auf der Internetseite des Turnvereins beachten. Änderungen der Trainingszeiten und eine Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes werden hier bekanntgegeben.

Wichtig! Trainingsausfall wegen Corona-Virus

Nach der Entscheidung der Landesregierung die Schulen und Kindergärten bis nach den Osterferien zu schliessen hat sich der Vorstand des Turnvereins ebenfalls entschlossen das Training für Kinder und Jugendliche bis nach den Osterferien ausfallen zu lassen. Wir bitten Eltern und Kinder um Verständnis für diese Entscheidung. Es geht uns darum die Ansteckungsgefahr für unsere Jugend, als auch die Ansteckungsgefahr für unsere Trainerinnen und Trainer zu minimieren. Sollte die Regierung des Saarlandes sich entscheiden den Schulbetrieb wieder früher zu starten werden wir uns dieser Entscheidung anpassen. Bitte beachtet in nächster Zeit Veröffentlichungen auf unserer Homepage.

Horst Dreyer (1. Vorsitzender des Turnverein 1883 Bildstock e.v.)

Turnverein Bildstock feiert Fasching

Bereits im vergangenen Jahr beschlossen einige engagierte Vereinsmitglieder, dass der TV Bildstock sich auch im Jahr 2020 wieder mit einem Wagen am Faschingsumzug beteiligen könnte. Dank vieler Helfer und Unterstützer und einiger glücklicher Umstände konnte dieser Plan auch verwirklicht werden. Mit einem etwas größeren Gespann und wesentlich mehr Wurfmaterial als in den vergangenen Jahren sowohl am Samstag in Friedrichsthal/Bildstock als auch am Faschingsdienstag in Spiesen-Elversberg konnten wir mit den Gaudizügen mitfahren, mitlaufen und auch mitturnen!

Dank des einigermaßen guten bis sehr guten Wetters (bewölkt, aber bis zum Schluss trocken in Friedrichsthal und plötzlicher unerwarteter Sonnenschein in Spiesen-Elversberg) war es uns auch möglich – wie bereits vor einigen Jahren – den Männerbarren auf den Anhänger zu spannen und unser turnerisches Können mit ein paar Hand- und Oberarmständen in längst noch nicht aus der Mode gekommenen Trainingsoutfits unter Beweis zu stellen. Sowohl unsere Turner als auch die zahlreichen Zuschauer hatten sichtlich Spaß – auch an der recht ordentlichen Beschallung durch DJ Seppi und der guten Versorgung mit diversen Kaltgetränken.

Die an beiden Tagen super Stimmung unter den Zuschauern und der lang anhaltende Muskelkater werden uns sicher noch lange in Erinnerung bleiben. An dieser Stelle möchten wir uns daher bei allen Helfern, Unterstützern und den Organisatoren der beiden Faschingsumzüge recht herzlich bedanken!

Neujahrsempfang des TV Bildstock

Am vergangenen Sonntag, 19.01.2020, fand der jährliche Neujahrsempfang des Turnverein 1883 Bildstock im bis auf den letzten Platz gefüllten Vereinsheim in der Neunkircher Straße statt.

Nach einem kurzen Sektempfang führte der neu gewählte 1. Vorsitzende Horst Dreyer durch das Programm und gab einen Rückblick auf das vergangene sowie einen Ausblick auf die Herausforderungen des kommenden Jahres. Besonders hervorgehoben wurde die Bewirtung des TVB-Heimes durch Familie Gering, die diese Anfang 2019 übernahmen und sich seitdem erfolgreich etablieren konnte. Besonders erwähnenswert waren die zahlreichen sportlichen Erfolge, die der Verein im letzten Jahr für sich verbuchen konnte, und die sich auch in den ungewöhnlich vielen Ehrungen wiederspiegeln.

Bevor die Sportlerinnen und Sportler an der Reihe waren, wurden jedoch zunächst die langjährigen Vereinsmitglieder geehrt: Seit 25 Jahren Mitglied im Verein sind in diesem Jahr Gertrud Klockner, Lisa-Marie Schurich, Dieter Haensch, Carsten Lesch, Benjamin Leichner, Anna-Liesa Mann, Mona Schmidt und Michael Schmidt. Für 40-jährige Mitgliedschaft und seine langjährige Arbeit als Trainer des Gerätturn-Nachwuchses wurde Hermann Merl geehrt. Weitere Ehrungen erfolgten: für 50-jährige Mitgliedschaft Horst Heinz, 60-jährige Mitgliedschaft Wilma Goerisch, Paul Schmidt und Hubert Weisenstein und für die außergewöhnlich lange 70-jährige Mitgliedschaft Hans Günter Paul.

2020-01-19-12.04.47

Picture 1 of 25

Bei den anschließenden Sportlerehrungen wurde dieses Mal mit den männlichen Gerätturnern begonnen: Für den 2. Platz in der Landes-Miniturnliga wurde die Mannschaft bestehend aus Lenn Weil, Nikolai Osinski, Julian Hubertus, Lias Haag und Adrian Müller geehrt. Den 3. Platz in der Liga erreichte die zweite Mannschaft mit Victor Gelver, Romeo D’Angiolillo, Erik Marx, Daniel Krimmel und Alexander Lepikhov. In der Landes-Jugendliga erreichten Nico David, Marc Eifler, Niklas Cervi und Lukas Cervi ebenfalls den 2. Platz. Bei den Einzelwettkämpfen konnte Lenn Weil in der Altersklasse (AK) 7 bei den Landesmeisterschaften den 2. Platz erreichen und beim Turn-Talent-Cup mit dem 1. Platz überzeugen. Victor Gelver erreichte in der AK7 beim Salto-Cup den 1. Platz, beim Turn-Talent-Cup den 2. Platz und bei den Landesmeisterschaften den 3. Platz. In der AK10 erreichte Julian Bauer ebenfalls den 1. Platz beim Salto-Cup und den 3. Platz bei den Landesmeisterschaften und auch Gian Luca Schappert konnte sich beim Salto-Cup in der AK11 den 1. Platz erturnen. Für den 1. Platz bei den Landesseniorenmeisterschaften in der AK30-35 wurde Markus Merl geehrt.

Die weiblichen Gerätturnerinnen konnten sich im vergangenen Jahr ebenfalls über zahlreiche Treppchenplätze freuen: Beim Landesmannschaftsfinale erreichte die Mannschaft von Celia Holstein, Ella Holstein, Leni Kasubke, Lotte Baumert und Joy Noss in den Jahrgängen 2010/2011 den 1. Platz. Die Mannschaft von Klara Baumert, Mia Warken, Elena Steininger, Emma Jakobi und Anna Hubertus in den Jahrgängen 2008/2009 den 2. Platz. Die Mannschaft von Emma Kacanja, Maike Sattler, Amelie Vogt, Hannah Abel und Sophie Sperling in den Jahrgängen 2006/2007 den 2. Platz und Isabell Thomas, Cindy Merl, Charlotte Klumpp, Zoe Müller und Lara Westerbeck in den Jahrgängen 2005 und älter ebenfalls den 2. Platz. Für ihre Leistungen bei Einzelwettkämpfen wurden Joy Noß im Jahrgang 2010/2011 für den 1. Platz im Gaueinzel- sowie dem 1. Platz im Landeseinzelfinale und Ella Holstein im gleichen Jahrgang für Platz 3 im Landeseinzelfinale geehrt. Emma Jakobi wurde im Jahrgang 2008/2009 erste im Gaueinzelfinale und zweite im Landeseinzelfinale, Sophie Sperling erreichte im Jahrgang 2004 bis 2007 Platz 3 im Landeseinzelfinale, Zoe Müller gewann im Jahrgang 2003 bis 2006 den STB-Pokal und Jana Kemmer wurde Saarlandmeisterin bei den Landesmeisterschaften.

Für besondere Verdienste im Verein wurde in diesem Jahr Philipp Henrikus ausgezeichnet.Philipp betreibt seit 2014 Karate in der Disziplin IKKAIDO. 2017 hat er die Prüfung zum 2. KYU (2. Brauner Gürtel) bestanden. 2019 konnte er bei den Deutschen Meisterschaften des ICO Verbandes in Bad Segeberg den 1. Platz erreichen. Bei den internationalen Karatemeisterschaften der WKC und ICO in Aalen erreichte er ebenfalls den 1. Platz in der Disziplin IKKAIDO. Mit diesen Erfolgen wurde er in das deutsche Nationalteam der ICO berufen. Aufgrund von fehlenden Sponsoren und internen Querelen der Verbände konnte er leider nicht an der Weltmeisterschaft in Schottland teilnehmen. Im Verein ist er seit vielen Jahren als unentbehrlicher Helfer bei allen Veranstaltungen, insbesondere beim alljährlichen Vereinszeltlager, als Getränkewart und Herrscher über das Lagerfeuer tätig.

Zum Abschluss gab es auch noch einige lobende Worte sowie eine kleine Spende des Bürgermeisters der Stadt Friedrichsthal, Rolf Schultheis, an den Verein. Nach einem Gruppenfoto mit allen Geehrten wurde der Neujahrsempfang bei gemütlichem Zusammensein und einem reichlichen Essensbuffet beendet.

Der Verein wünscht allen aktiven Sportlern weiterhin viel Erfolg in der kommenden Wettkampfsaison 2020!